Schulleben – profil

Ganztag

Die Maria Sibylla Merian-Gesamtschule ist eine Ganztagsschule – im Rahmen des Ganztages bieten wir den Schüler:innen vielfältige Angebote und AGs an.

Umsetzung

An drei Tagen sind die Schüler:innen bis 16.00 Uhr in der Schule und haben mittags die Gelegenheit etwas Warmes zu essen. Auch nachmittags findet normaler Unterricht statt – allerdings teilweise für die jüngeren Schüler:innen an einem Tag auch als Arbeitsgemeinschaft (AG). Innerhalb des Stundenplans gibt es dreimal in der Woche eine Stunde Lernzeit, in der die Schüler:innen selbstständig arbeiten, wobei sie auch in diesen Stunden von Lehrer:innen unterstützt und angeleitet werden.

AG

In den Jahrgängen 5 und 6 ist die Wahl einer AG verpflichtend. In jedem Halbjahr wird neu gewählt. Die Schüler:innen wählen entweder eine Schwerpunkt-AG (für die Schwerpunkte Bili, MINT, Klug oder Sport) oder eine AG nach ihrer eigenen Interessenlage (z.B. Zirkus).

Offene Angebote

An den langen Tagen (Montag, Mittwoch, Donnerstag) gibt es eine einstündige Mittagspause. Hier gehen unsere Schüler:innen in der Mensa oder im Cafe International essen. Sie können danach in kleinen Gruppen Brett- und Kartenspiele machen oder Spielgeräte für den Schulhof ausleihen. Außerdem gibt es in der Sporthalle unserer Schule Bewegungsangebote. Auch die stillen Schüler:innen, die Ruhe suchen, kommen nicht zu kurz: Wir haben eine sehr gut sortierte Bibliothek und genügend Sitzmöglichkeiten im Forum, um sich auszuruhen.

Cafe International

Vor 25 Jahren haben wir das Café International in unserer Schule etabliert. Zuerst waren es nur Tische, hinter denen einige Schüler und Schülerinnen Toasts und Tee anboten. Jetzt ist das Café International mit Küchenzeile und Theke versehen – das Angebot hat sich stark erweitert. Schüler:innen eines höheren Jahrgangs bieten Toasts und Getränke an, außerdem können sich unsere Gäste Spiele ausleihen und an den Kneipentischen spielen. Am Kicker geht es immer sehr lebhaft zu. Aber auch immer wieder finden sich Schüler und Schülerinnen, die dem stillen Treiben der Fische im Aquarium zusehen.

Das Café ist schwerpunktmäßig in den Mittagspausen geöffnet. In der Zehn-Uhr-Pause bieten täglich Mütter ehrenamtlich Frühstücksbrötchen an. Seitdem wir seit dem letzten Schuljahr eine Mutter als Honorarkraft einstellen konnten, sind die Öffnungszeiten stark erweitert worden – vor allem für Oberstufenschüler*innen.

Natürlich legen wir im Café auf Hygiene großen Wert. Alle Mitarbeiterinnen haben Fortbildungen des Gesundheitsamtes hinter sich; im jährlichen Abstand kontrolliert das Gesundheitsamt unangemeldet unsere Einrichtung. Wir haben stets die Anforderungen der Behörde erfüllt.


Ansprechpartner

Ulrich Pieper

ulrich.pieper@msm-wat.nrw.schule